Größentabelle: Babyschuhe & Kleinkinder

Wenn Du vorhast, für Dein Baby oder Kleinkind Schuhe zu kaufen, musst Du zuerst die genaue Schuhgröße ermitteln. Nur optimal passende Schuhe unterstützen eine gesunde Entwicklung der kleinen Füße. Im Folgenden erfährst Du, wie Du die Füße Deines Kindes misst und mit dem ermittelten Wert die richtige Schuhgröße wählst. Der Schuhgrößen-Rechner enthält eine übersichtliche Größen-Tabelle für Kinderschuhe sowie die gängige Formel zur Berechnung der richtigen Größe. Mit einigen Beispielrechnungen und Hintergrundinformationen findest Du genau die Schuhe, die den individuellen Ansprüchen Deines Kindes gerecht werden und eine gesunde Gehentwicklung fördern.

Baby-Schuhgröße berechnen

Baby-Füße: So misst Du richtig

Bei Erwachsenen lässt sich die Schuhgröße ganz einfach ermitteln, indem die Länge des Fußes als Schablone auf Papier gezeichnet wird. Bei Babys und Kleinkindern hingegen sollte das Messen immer direkt am Fuß durchgeführt werden.

Viele Babys und kleine Kinder können noch nicht länger aufrecht stehen, wodurch das Anfertigen einer Schablone kaum möglich ist. Selbst im Stehen setzen die Kleinen die Fußsohle oft nicht vollständig am Boden auf. Daher erfasst Du die Länge des Fußes am besten direkt an der Sohle mithilfe eines Lineals oder Maßbands. Manchmal wird dies zu einer etwas umständlichen Prozedur, da Kinder naturgemäß nicht still halten und sich oft wehren. Dennoch solltest Du versuchen, entlang der ganzen Fläche der Fußsohle zu messen.

Unbedingt beide Füße messen

Die richtige Länge, die Aufschluss über die Schuhgröße gibt, ist jene zwischen der Spitze der längsten Zehe und der Ferse. Es ist wichtig, dass Du die Länge beider Füße ermittelst, denn im Baby- und Kleinkindalter sind entwicklungsbedingte Größenunterschiede keine Seltenheit.

Wenn Du bei den Fußlängen Abweichungen feststellst, ist der größere Wert ausschlaggebend. Mit Einlagen oder dickeren Socken wird die Passform des kleineren Fußes problemlos ausgeglichen. Die ermittelte Länge kannst Du einfach in den Rechner weiter oben auf dieser Seite übertragen, um die richtige Schuhgröße Deines Kindes abzulesen.

Passende Schuhe! Denn zu kleine beschädigen die Füße!

Auch wenn Dein Kind noch krabbelt, lohnt sich die Investition in gut sitzende und hochwertige Babyschuhe. Kalte Kinderfüße, die die Entstehung von Erkältungen begünstigen können und das Körpergefühl der Kleinen negativ beeinträchtigen, lassen sich mit warmen Schuhen vermeiden. Natürlich spielen für viele Eltern auch modische Überlegungen eine Rolle, denn Schuhe verleihen jedem liebevoll zusammengestellten Babyoutfit den letzten Schliff.

Bild: Mothercare

Teuer? Muss nicht sein. Aber die Form ist wichtig

Durch die richtige Größe und Passform bieten die Schuhe optimalen Halt und erleichtern es dem Kind, erste Gehversuche zu unternehmen. Fehlstellungen beugst Du mit der Wahl der richtigen Schuhe wirksam vor. Gleichzeitig unterstützen hochwertige Kinderschuhe in der richtigen Größe ein gesundes Wachstum und die natürliche Entwicklung der Füße.

Neben der richtigen Größe wird die Passform auch durch den Schnitt und eine hochwertige Verarbeitung des Schuhs beeinflusst. Da es zwischen den Herstellern deutliche Unterschiede in der Fertigung und Passform geben kann, solltest Du vor dem Kauf auch die direkt über und unter dem ermittelten Wert liegenden Größen probieren. Experten raten Eltern, Schuhe für Babys und kleine Kinder ausschließlich im Fachhandel zu kaufen, da auch eine umfassende professionelle Beratung für die Wahl des passenden Modells entscheidend ist.

Sind Krabbelschuhe und Lauflernschuhe sinnvoll? Ab wann?

Eltern haben heute die Wahl zwischen mehreren Arten von Babyschuhen, die abhängig von der jeweiligen Entwicklungsphase unterschiedliche Zwecke erfüllen. Hochwertige Babyschuhe sollten nicht nur stabilen und gesunden Halt bei den ersten Schritten bieten, sondern auch aus robusten Materialien gefertigt sein. Durch das Robben und Krabbeln und den damit verbundenen Bodenkontakt sind Babyschuhe ständig mechanischer Beanspruchung ausgesetzt und sollten dieser problemlos standhalten können.

Nicht nur die richtigen Lauflernschuhe, auch hochwertig verarbeitete Hausschuhe und Krabbelschuhe mit gutem Halt animieren die Kleinen dazu, erste Gehversuche zu unternehmen. Eine Sohle mit rutschfester Oberfläche ist immer ein wichtiges Auswahlkriterium, um das Risiko für Stürze und damit verbundene Verletzungen zu minimieren. Hochwertige Schuhe sind mit einem verstärkten Zehenbereich gearbeitet, der Fehlbildungen gezielt vorbeugt.

Schuhe, deren Weite reguliert werden kann, sind aufgrund der individuellen Anpassung an das Wachstum der Füße optimal. Wie unzählige Gegenstände jeder Art werden auch die Schuhe von vielen kleinen Kindern zum Mund geführt, um ausgiebig untersucht zu werden.

Achte daher beim Kauf unbedingt auf Modelle, die aus schadstoffgeprüften und idealerweise dermatologisch getesteten Materialien gefertigt sind und nicht mit Kleinteilen versehen sind. Atmungsaktive Materialien wie Leder oder Textil verhindern Schweißbildung und sorgen für ein gesundes Schuhklima. Auf Modelle aus synthetischen Materialien solltest Du daher verzichten.